Google+

Impfgegner und andere Verschwörungstheoretiker – Teil 1

5

13. September 2013 von Schlemihl

In der Diskussion zur Abstimmung um die Revision des Epidemien-gesetzes mischen ganz vehement auch Verschwörungstheoriker mit, die eine Mischung aus Wissenschaftsfeindlichkeit und brauner Esoterik vertreten. Bereits bei der Abstimmung zum Tierseuchengesetz und bei der Unterschriftensammlung für das Referdendum gegen die Erhöhung des Preises der Autobahnvignette waren diese Leute aktiv.

Verschwörungstheoretiker im Internetzeitalter
Im Internet entstehen immer mehr Seiten, die wilde, absurde und irrationale Verschwörungstheorien verbreiten. Gleichzeitig gibt es Verlage die diese Behauptungen in Buchform veröffentlichen. Und neuerdings mischen sich diese Gruppen auch in die politische Diskussion in der Schweiz ein; so beim Tierseuchengesetzt, beim Epidemiengesetz oder bei der Unterschriftensammlung zum Referendum zur Erhöhung des Preises der Autobahnvignette.

Im Internetzeitalter wird es für Leser immer schwieriger seriöse von unseriösen Quellen zu unterscheiden. Jeder kann heute eine Seite eröffnenen, sie mit irgendwelchem Unsinn füttern und diesen Unsinn dann als „wissenschaftlich“ betiteln.  Auch ist es heute relativ leicht und kostengünstig Bücher über Internetanbieter einem grossen Publikum anzubieten. Genau diese Umstände machen sich Verschwörungstheoretiker zu nutze.

Ideologie und Themenbereiche
Obwohl es gewisse ideologische Unterschiede zwischen den einzelnen Gruppen oder Autoren gibt, können doch die folgenden vier Punkte als gemeinsamer Nenner genannt werden:

  1. Generelle Wissenschaftsfeindlichkeit:
    Der „Schulwissenschaft“ wird misstraut und naturwissenschaftliche Fakten werden verleugnet und ignoriert. Dies zeigt sich beispielsweise bei der Impf-Thematik, bei anderen medizinischen Fragen oder beim Thema Klimawandel. Stattdessen werden absurde pseudowissenschaftliche Behauptungen aufgestellt. Die gleiche wissenschaftliche Ignoranz zeigt sich auch bei historischen Fragestellungen.
  2. Nähe zu nationalkonservativen bis rechtsextremen Ideologien: Islamfeindlichkeit ist weit verbreitet und es wird oft von der angeblichen „Islamisierung“ Europas gesprochen. Teilweise kommt auch Antisemitismus bis hin zu Holocaust-Leugnung vor. In der Einwanderungs- und Aussenpolitik wird eine isolationistische Abschottungshaltung vertreten. Die multikulturelle Gesellschaft wird als Bedrohung dargestellt.
  3. Christlicher Glaube und Esoterik:
    Eine zentrale Rolle nehmen der Glaube an übernatürliche Kräfte wie der christliche Glaube bis hin zu christlichem Fundamentalismus oder esoterische Überzeugungen wie Geistheilung ein; teilweise eine Mischung aus beidem.
  4. Verteufelung der Globalisierung:
    Insbesondere die EU aber auch die UNO und ihre Unterorganisationen sowie andere internationale Organisationen werden verteufelt und ihnen werden Verschwörungen vorgeworfen. Das gleiche gilt für internationale Grosskonzerne insbesondere aus der Pharmaindustrie oder der Finanzbranche. Generell wird die Globalisierung als Gefahr dargestellt.

In den folgenden Abschnitten werden die wichtigsten Themenbereiche der Verschwörungstheoretiker kurz vorgestellt:

Impf-Gegnerschaft
Die wohl einflussreichste Gruppe unter den Verschwörungstheoretikern sind die Impfgegner. Mit pseudowissenschafltichen Halbwahrheiten und wissenschaftlich längst widerlegten Mythen über Krankheiten, die angeblich von Impfungen verursacht würden, versuchen diese Leute den Sinn von Routine-Impfungen in Frage zu stellen. Dabei treten sie gerade in Internet-Foren und Politplattformen äusserst aggressiv auf. Dazu gehört auch die gezielte Verunglimpfung von Schulmedizinern und Impf-Befürwortern. Dabei wird eine absurde angebliche Verschwörung von Ärzten, der Pharma-Industrie und der Weltgesundheitsorganisation WHO konstruiert.

Es fällt auf, dass zahlreiche dieser Impfgegner ihren Lebensunterhalt als „Heiler“ verdienen. Dabei bieten diese „Heiler“ sehr oft irgendwelche fragwürdigen Geistheilungs-Methoden an oder verkaufen wie Daniel Trappitsch, der Präsident des Nein-Komitees gegen die Revision des Epidemiengesetzes, einen Raumspray für 30 Franken, der angeblich gegen „negative energetische Belastungen durch verschiedenen Impfinhaltsstoffe“ helfe.

Unter Fachleuten ist heute inbestritten, dass die Schutzimpfung eine der hervorragensten Errungenschaften der Wissenschaft und die Wirkung von Impfungen längst wissenschaftliche erwiesen ist. So wurden beispielsweise wegen grossangelegten Impfkampagnen die Pocken weltweit ausgerottet, die Kinderlähmung grossmehrheitlich ausgerottet und die Masern auf dem gesamten amerikanischen Kontinent ausgerottet. Weltweit werden jährlich Millionen von Menschenleben dank Impfungen gerettet und weitere Millionen könnten gerettet werden, wenn Schutzimpfungen flächendeckend eingesetzt würden. Auch die Behauptungen der Impfgegner gewisse Routine-Impfungen würden Autismus oder Hirnschäden auslösen sind wissenschaftlich längst widerlegt. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) schreibt hierzu:

Aufgrund dieser Studien weiss man heute, dass die Keuchhusten-Impfung weder zum «plötzlichen Kindstod» führt noch bleibende Hirnschäden verursacht; dass die Hepatitis-B-Impfung nicht die Ursache der Multiplen Sklerose ist; die Masern-Impfung keinen Autismus verursacht, dass die Impfung gegen Hirnhautentzündung nicht zu Diabetes führt und dass für den weltweiten Anstieg von allergischen Erkrankungen nicht Impfungen verantwortlich sind.

Quelle: Impfargumentarium BAG

Prof. Beda Stadler, Direktor des Instituts für Immunologie der Universität Bern hat am Denkfest 2011 die Lügen der Impfgegner sehr schön aufgezeigt und widerlegt:

Pseudomedizin
Neben der Impf-Gegnerschaft werden weitere pseudomedizinische Ansichten vertreten. Häufig verbreitet ist die Leugnug von HIV/AIDS. Auch wird häufig behauptet Krankheiten wie die „Schweinegrippe“ oder „SARS“ habe es gar nie gegeben, sondern seien Erfindungen von WHO und der Pharmaindustrie um die Verdienstmöglichkeiten zu steigern.

Weiter werden viele diffuse angebliche Heilmethoden verbreiten und Bücher darüber verkauft. So werden zahlreiche „Heilmethoden“ von Krebs verbreitet. In Büchern, die von Verschwörungstheoretiker-Verlägen veröffentlich werden, wird behauptet man könne Krebs mittels Mediation oder Vitamin B-Kur heilen, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Krebs-Heilung

Aprikosen, Himbeeren, Misteln und Mediation sollen Krebs heilen. Neben dutzenden von Büchern von Impfgegnern bietet der Kopp-Verlag (www.kopp-verlag.de) auch zahlreich Bücher über angebliche Krebs-Heilmethoden an.

„Freie Energie“
Die Existenz einer sogenannten „Freien Energie“ ist eine der häufigsten Behauptungen aus dem Berich der Pseudowissenschaft, die von Verschwörungstheoretikern verbreitet wird. Als Pseudowissenschaft bezeichnet man Theorien und Lehren, die sich durch an Wissenschaft erinnernde Methodik und Sprachgebrauch einen wissenschaftlichen Anstrich geben, ohne den hohen Standard der Wissenschaftlichkeit zu erfüllen.

Dabei gilt es klar zu differenzieren zwischen dem wissenschaftlichen Begriff der „Freien Energie“ aus der Physik und dem was Verschwörungstheoretiker darunter verstehen. In esoterisch-verschwörungstheoretischen Kreisen bezeichnet „Freie Energie“ eine angeblich unerschöpflich zur Verfügung stehende Energieform, die die Nutzung fossiler oder erneuerbarer Energien ersetzen könne, was aber durch einflussreiche Kreise wie interationale Energiekonzerne oder internationale Organisationen verhindert werde. Diese Behauptung widerspricht klar dem Energieerhaltungssatz!

Trotzdem gelingt es immer wieder Betrügern gutgläubigen Kunden solche angeblichen Wundergeneratoren, die angeblich „Freie Energie“ produzieren, zu verkaufen.

Betrüger mit angeblichem Wundermotor

Betrüger mit angeblichem Wundermotor

„Klimalüge“
Die Befürworter dieses Gedankens glauben daran, dass die Bevölkerung weltweit durch staatliche Einrichtungen, eine mächtige „Klimaindustrie“ und das IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change, die oberste Weltklimabehörde)  zum Thema Klima belogen werde. Angebliches Ziel sei es, in der Bevölkerung Angst vor einem Klimawechsel zu schüren und höhere Steuern und Abgaben von den Bürgern zu verlangen. Gerade bei rechtskonservativen Politikern findet diese Verschwörungstheorie viele Anhänger.

Dabei ignorieren diese Verschwörungstheoretiker klare wissenschafltiche Fakten, unterstellen Fachleuten Befangenheit, respektive argumentieren ihrerseits mit pseudowissenschaflichen Datenanalysen. So werden beispielsweise Diagramme von der Temperaturentwicklung einzelner Orte zu ganz bestimmten Zeitabschnitten gezeigt, in denen die Temperatur gerade mal nicht gestiegen ist, was natürlich alles andere als repräsentativ ist.

„Verborgene Geschichte“
Unter verborgener Geschichte verstehen Verschwörungstheoretiker historische Ereignisse die von den Mächtigen dieser Welt angeblich gezielt falsch wiedergegeben werden. Dabei werden oftmals wilde Behauptungen aufgestellt für die es angeblich klare historische Beweise gebe. Diese Beweise genügen aber dann in keinster Weise wissenschafltichen Standards. Hier ein Beispiel für eine solche Verschwörungstheorie:

Hitler und die Freimaurer

Hitler soll ein Agent der amerikanischen und britischen Freimaurer und des Zionismus gewesen sein. Verschwörungstheorie auf www.politaia.org

„EUdSSR“
Keine andere Institution gerät von Verschwörungstheoretikern derart oft ins Visier wie die EU. Unter Verschwörungstheoretikern wird die EU in Anlehnung an die UdSSR als EUdSSR bezeichnet. Das obwohl die EU mit ihren vier Freiheiten (Freier Waren-, Dienstleistungs-, Kapital- und Personenverkehr) gerade das Gegenteil der UdSSR darstellt. Auch hier wird eine Verschwörung konstruiert an der u.a. die Europäische Zentralbank (EZB), die „internationale Finanzmafia“ (wer immer das sein soll) und die „Mächtigen Europas“ (wer immer das sein soll) beteiligt sein sollen. Ziel dieser Verschwörung sei es aus der EU eine zweite UdSSR zu machen und die Rechte der Bürger einzuschränken.

Allgemein fällt auf, dass die „Argumentation“ dieser Verschwörungstheoretiker bezüglich der EU praktisch (teilweise wortwörtlich) identisch ist mit derjenigen rechtsextremer Gruppierungen und Parteien.

Fazit
Grosse Teile der Impfgegner, die gegen die Revision des Epidemiengesetzes kämpfen, sind Teil einer Gruppe von Verschwörungstheoretikern, die mit irrationalen, absurden, von der Wissenschaft längst widerlegten Behauptungen operieren.

Im zweiten Teil meines Artikel, der nächste Woche erscheint, werde ich auf die Personen, Seiten, Verlage und Gruppierungen, die hinter diesen Verschwörungstheorien stecken hinweisen und gegenseitige Verknüpfungen aber auch Verknüpfungen zu politischen Parteien aufzeigen…

5 Kommentare zu “Impfgegner und andere Verschwörungstheoretiker – Teil 1

  1. Wolfgang Hoffmann sagt:

    Die Erde ist eine Scheibe!

  2. […] Im ersten Teil meines Artikels habe ich die ideologischen Hintergründe und die häufig behandelten …. […]

  3. N. Wolfensberger sagt:

    Wobei man sagen muss, dass Beda Stadler auch ein Ignorant ist. Es gibt aber auch tatsächlich Menschen, die Impfungen nicht ertragen und darob krank werden. Das gibt es tatsächlich.

    • Schlemihl sagt:

      Prof. Stadler hat nie bestritten, dass es in äusserst seltenen Einzelfällen bei Impfungen Probleme gibt.

      Er weist nur darauf hin dass die Märchen betreffend Autismus oder Hirnschäden etc, die von Impfgegner immer wieder verbreitet werden, so nicht stimmen!

      Weiter zeigt er auf, dass Millionen von Menschenleben gerettet werden, dank Impfungen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

EU

Die Europäische Integration ist eine Erfolgsgeschichte und hat unserem Kontinent Wohlstand und Sicherheit beschehrt. Von dieser Entwicklung profitiert auch die Schweiz.

Links

Neue Europäische Bewegung Schweiz (NEBS)

Grünliberale Partei (glp)

Grünliberale Partei (glp)

Operation Libero

Operation Libero

Psiram

Psiram

frei denken

Freidenker Vereinigung Schweiz

GWUP - Die Skeptiker

GWUP - Die Skeptiker

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 294 Followern an

Statistik

  • 53,682 Besucher

Kontakt

peter.schlemihl@gmx.eu
www.schlemihl.org
%d Bloggern gefällt das: